SCHMELZMATRIXPROTEINE IM KAMPF GEGEN PARODONTITIS

Dr. Muhle News   •   2. Februar 2017

SCHMELZMATRIXPROTEINE: NOCH NIE GEHÖRT!

Schmelzmatrixproteine sind treibende Kräfte unserer Mundhöhle und trotzdem sind sie nur den Wenigsten ein Begriff. Diese mysteriösen Proteine sind körpereigene Eiweißstrukturen, die eine tragende Rolle in der Entwicklung unserer Zähne, sowie unseres Zahnhalteapparates spielen. In der Regel sind diese Proteine nur zur Zahnbildung, also im Kindesalter, in unserem Körper vorhanden. Um dieses Defizit auszugleichen hat die moderne Zahnmedizin ein modernes regeneratives Therapieverfahren entwickelt, damit Patienten auch im Erwachsenenalter von Schmelzmatrixproteine profitieren können.

WOZU BRAUCHE ICH SCHMELZMATRIXPROTEINE IM ERWACHSENENALTER?

Durch die Erkrankung des Zahnhalteapparates, Parodontitis oder zahnmedizinische Eingriffe entsteht eine Wunde im Mund, die heilen muss und das am besten so schnell wie möglich. Und genau hier kommen Schmelzmatrixproteine zum Einsatz. Sie helfen dem Gewebe des Zahnhalteapparates dabei, sich zu regenerieren, sich also schnellstmöglich wieder aufzubauen.

Bei Dr. Muhle, Ihrem Zahnarzt in Berlin Schöneberg und am Kurfürstendamm, verwenden wir das renommierte Emdogain® Gel der Firma Straumann. Hierbei handelt es sich um ein zahnmedizinisches Gel, das die wichtigen Schmelzmatrixproteine enthält, um unsere Patienten zusätzlich bei der Wundheilung und der Bekämpfung von Parodontitis zu unterstützen.

EMDOGAIN® KANN ZÄHNE RETTEN!

Die im Emdogain® Gel enthaltenen Proteine wirken wahre Wunder, denn das moderne Gel hilft dem Gewebe unseres Zahnhalteapparates sich zu regenerieren, was in der Folge dazu beiträgt, eine Parodontitiserkrankung in Grenzen zu halten und Folgeschäden, wie Zahnverlust, zu verhindern.

WANN KOMMT EMDOGAIN® ZUM EINSATZ?

Schmelzmatrixproteine werden meist bei vertikalen Zahndefekten angewendet. Hierbei handelt es sich um Parodontitis, dem Knochenabbau entlang der Zahnwurzel, der durch eine eingedrungene Entzündung hervorgerufen wurde. Allerdings ist hier darauf zu achten, dass die Krater noch nicht allzu breit sind. Bei bereits stark fortgeschrittener Parodontitis ist auch der Einsatz von Emdogain® nutzlos. Hierbei kommen andere Alternativen, wie zum Beispiel Knochenersatzmaterialien, zum Einsatz.

WIE LÄUFT EINE BEHANDLUNG MIT EMDOGAIN® BEI DR. MUHLE AB?

Eine Behandlung mit Emdogain® kann an beiden Standorten von Dr. Muhle, sowohl in Schöneberg, als auch am Kurfürstendamm durchgeführt werden. Sie erfolgt unter Lokalanästhesie und ist somit komplett schmerz- und risikofrei.

Hierbei erreicht Ihr behandelnder Arzt die Zahnwurzel über die Zahnfleischlappen. In den ersten Behandlungsschritten wird die Oberfläche der Zahnwurzel, sowie das entzündete Gewebe sorgfältig gereinigt. Anschließend wird das Schmelzmatrixprotein auf die Wurzelfläche aufgetragen. Die Wunde wird in der Regel mit einer Naht verschlossen, die nach etwa zwei Wochen entfernt werden kann. Somit kann das Gel geschützt und ungestört seine Wirkung direkt am Gewebe der Wurzel entfalten.

KANN EMDOGAIN® AUCH MEHRMALS ANGEWENDET WERDEN?

Ja, Emdogain® kann auch bei mehrfachen Wundheilungsprozessen oder Zahndeffekten ohne Bedenken angewendet werden.

WAS SIND DIE VORTEILE VON EMDOGAIN®?

Eine Behandlung durch Emdogain® birgt zahlreiche Vorteile und hat unsere Ärzte von Dr. Muhle durch die durchweg positiven Ergebnisse überzeugt. Zu den Vorteilen zählen unter anderem:

  • sehr hohe Bioverträglichkeit
  • positive regenerative Wirkung
  • Unterstützung des Heilungsprozesses
  • Wirkung direkt an der Zahnwurzel
  • verhindert Folgeschäden wie Zahnlockerung und Zahnverlust
  • mehrmalige Anwendungen möglich

Leiden Sie unter Parodontitis, interessieren sich generell für die Thematik Emdogain® oder suchen Sie verbesserte Heil- und Behandlungsmethoden von Parodontitis, sprechen Sie unser Team von Dr. Muhle jederzeit gern an! Wir sind für Sie da und beraten Sie gern!

2018-09-14T16:11:07+00:00