WAS IST DENN IMPLANTOLOGIE?

Dr. Muhle News   •   8. September 2016

Was tut man, wenn ein Zahn ausfällt? Ein Problem, das die Menschheit schon seit tausenden von Jahren plagt. Bereits vor 3000 Jahren versuchten Menschen einen Ersatz für fehlende Zähne zu finden. In der Vergangenheit wurden sämtliche Materialien verwendet, zum Beispiel Holz, Steine, Elfenbein und sogar ganze Tierzähne.
Die Implantologie beschäftigt sich genau mit dieser Problematik. Der Begriff leitet sich aus dem Lateinischen ab: In bedeutet “hinein” und planta bedeutet so viel wie “Setzling” oder Steckling”. Heute hat sich die Implantologie, nicht nur was die Materialauswahl angeht, drastisch weiterentwickelt.

In unseren Zahnarztpraxen in Berlin Schöneberg und am Kurfürstendamm profitieren unsere Patienten von modernster Technologie und qualitativ hochwertigen Materialien, denn wir schicken Sie nur ungern mit einem Tigerzahnimplantat nach Hause. Dr. Muhle und sein Team stehen Ihnen mit Ihrer langjährigen Erfahrung und ständiger Fort- und Weiterbildung rund um das Thema Implantologie jederzeit zur Seite.

WAS EIN IMPLANTAT?

Ein Implantat dient dem Zweck, die verlorengegangene Zahnwurzel zu ersetzen. Als “künstliche Zahnwurzel” dient sie als Grundlage zur Befestigung von Brücken, Kronen und Prothesen.

Hierbei handelt es sich um ein Schraubengewinde, das in den Kieferknochen eingesetzt wird. Innerhalb weniger Monate verbindet es sich mit dem Knochen zu einer belastbaren Einheit.

WORAUS WERDEN IMPLANTATE GEMACHT?

Durch Zufall entdeckte der schwedische Wissenschaftler Per-Ingvar Brånemark in den 50er Jahren, dass sich Titan mit Knochen verbindet. Von dieser Erkenntnis profitiert die Implantologie bis heute. Auf Grundlage dieser Begebenheit werden Implantate aus Titan (oder Titanlegierungen) hergestellt.

Nach nur wenigen Monaten nach Einsetzen des Implantats verbindet dieses sich mit dem umliegenden Kieferknochen und kann den natürlichen Zahn in Funktion und Belastbarkeit bestens nachbilden. Diesen Vorgang nennt man Osseointegration.

WANN WERDEN IMPLANTATE EINGESETZT?

Implantate kommen immer dann zum Einsatz, wenn Zähne (z.B. durch Erkrankung oder einen Unfall) fehlen. Hierbei gibt es verschiedene Ausgangsituationen. Implantate können gesetzte werden:

• bei größeren Zahnlücken,
• beim Fehlen von mehreren nebeneinander liegenden Zähnen,
• beim Fehlen von mehreren Backenzähnen oder
• bei völliger Zahnlosigkeit.

SIE HABEN WEITERE FRAGEN ZUR IMPLANTOLOGIE? SPRECHEN SIE UNS GERN IN EINER UNSERER PRAXEN PERSÖNLICH DARAUF AN! WIR FREUEN UNS AUF SIE!

2018-09-14T16:07:26+00:00