Warum der Besuch beim Kinderzahnarzt in den ersten Lebensjahren so wichtig ist

Dr. Muhle News   •   21. August 2019

Ab Juli 2019 gibt es drei zusätzliche Früherkennungsuntersuchungen beim Kinderzahnarzt. Diese sind für Kleinkinder bis zum vollendeten 33. Lebensmonat vorgesehen, um speziell der sogenannten Nuckelflaschenkaries vorzubeugen. Untersuchungen haben ergeben, dass die Hälfte aller kariösen Defekte, die im Einschulungsalter diagnostiziert werden, auf die ersten drei Lebensjahre zurückzuführen ist.

Bereits erste Zähne sollten gründlich gepflegt werden

Wenn Ihr Baby die ersten Zähne bekommt, sollten Sie mit der Zahnpflege beginnen. Damit legen Sie den Grundstein dafür, dass sich Ihre Kinder lange an gesunden Zähnen erfreuen. Ihr Zahnarzt in Berlin Dr. Muhle berät Sie bei der richtigen Vorgehensweise.
Drei neue zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen zwischen dem 6. und dem 34. Lebensmonat geben Ihnen die Möglichkeit, sich beim Kinderzahnarzt umfassend über die richtige Mundhygiene zu informieren. So werden Sie darüber aufgeklärt, wie Erkrankungen im Mund und an den Zähnen Ihrer Kinder entstehen und wie diese vermieden werden können.

Erfahren Sie beim Kinderzahnarzt, wie Sie Karies ganzheitlich vorbeugen

Sinn und Zweck der Früherkennungsuntersuchungen liegen vor allem darin, dass Ihr Zahnarzt Ihnen vermittelt, ganzheitlich auf kräftige und gesunde Zähne bei Ihren Kindern hinzuarbeiten. In diesem Zusammenhang erläutert er Ihnen zum einen, welche Auswirkungen die Ernährung auf die Milchzähne hat. Er legt Ihnen beispielsweise die Risiken von zuckerhaltigen Speisen und Getränken dar. Zum anderen berät er Sie, mit welcher Zahnpasta und Zahnbürste Sie Ihrem Kind am besten die Zähne putzen sollten. Außerdem wird er mit Ihnen besprechen, ob und in welchem Maß Sie Ihrem Kind Fluorid zuführen sollten.

Das Auftragen von Fluoridlack ist eine Leistung der Krankenkassen

Im Rahmen der Früherkennungsuntersuchungen haben Sie zweimal pro Kalenderjahr den Anspruch, den Zahnschmelz bei Ihren Kindern härten zu lassen. Dafür wird beim Arztbesuch Fluoridlack auf die Milchzähne aufgetragen. Dadurch wird verhindert, dass Karies entsteht oder sich weiter ausbreitet. Dieser Anspruch besteht für Kinder ab dem 30. Lebensmonat, bei denen ein erhöhtes Kariesrisiko besteht. Welche Leistungen Sie erwarten können und wie es danach weiter geht, dafür steht Ihnen Ihr Zahnarzt Dr. Muhle gerne bei einen Termin zur Verfügung.

2019-08-21T15:51:11+00:00