Digitale Technologien in der Implantologie

Dr. Muhle News   •   18. Juni 2020

Die Digitalisierung ist heutzutage so weit fortgeschritten, dass es kaum mehr einen Bereich gibt, der nicht davon beeinflusst wird – so auch das Gebiet der Implantologie. Hierbei haben sich über die letzten Jahrzehnte vor allem die Diagnostik sowie die Behandlungsabläufe infolge neuer digitaler Technologien deutlich verändert. So sind auf dem Markt zunehmend Systeme und Technologien vorhanden, welche den Praxen einen digitalen Workflow ermöglichen. Digitaler Workflow bezeichnet die Nutzung unterschiedlicher digitaler Werkzeuge, die nicht nur bei der zahnärztlichen Diagnostik, Planung und Behandlung, sondern auch bei klinischen Umsetzungen zum Einsatz kommen.

Im Zuge dessen stehen Zahnarztpraxen, wie der Ihres Zahnarztes Dr. Gerwalt Muhle in Berlin Schöneberg und Kurfürstendamm, Systeme wie die digitale Patientenakte oder eine elektronische Abrechnung zur Verfügung. Darüber hinaus kommen im zahnärztlichen Alltag immer mehr digitale Werkzeuge zum Einsatz. Die bekanntesten digitalen Hilfsmittel sind dabei 3-D Röntgengeräte und Intraoralscanner.

Welche digitale Entwicklung ist für die Implantologie besonders bedeutsam?

Im Bereich der Implantologie stellt vor allem die digitale Volumentomografie, kurz DVT, eine wahre Errungenschaft dar. Denn dank dieser digitalisierungsbedingten Technologie wurde der Zahnmedizin der Sprung in die dritte Dimension ermöglicht. So kann mithilfe des DVT Verfahrens eine dreidimensionale Röntgenaufnahme erzeugt werden, welche einen deutlichen Mehrwert an diagnostischen Informationen beinhaltet. Diese stellen die Grundlage für eine weitere moderne Implantatplanung dar. Denn dank dieser Informationen kann eine genaue Implantatposition festgelegt werden, sodass diese der Prothetik letztendlich gerecht wird. So soll der gesamte Behandlungsprozess nicht nur erleichtert und reproduzierbar gemacht, sondern gleichzeitig auch die Sicherheit für den Patienten erhöht werden.

Die fortschreitende Entwicklung digitaler Technologien für die Implantologie

Dank der beschriebenen und weiteren neuen digitalen Technologien werden Zahnärzten im Bereich der Implantologie, aber auch im gesamten zahnmedizinischen Fachgebiet, neue Diagnostikmöglichkeiten und moderne Wege der Planung und Behandlung ermöglicht. Diese werden sich in den nächsten Jahren immer weiter entwickeln. Denn infolge der schnellen und fortschreitenden technischen Entwicklung werden gerade im zahnmedizinischen Bereich stets neue digitale Technologien auf den Markt kommen. Demnach wird die digitale Entwicklung in der Implantologie auch in den nächsten Jahren immer weiter fortschreiten.
Ihre Zahnarztpraxis Muhle in Schöneberg und am Kurfürstendamm beantwortet Ihnen gerne Fragen rund um den Einsatz digitaler Technologien in der Implantologie.

2020-06-18T11:14:38+00:00