Wann sollte der Schnuller abgewöhnt werden?

Dr. Muhle News   •   14. Juni 2019

Am Anfang ist der Schnuller für viele Eltern eine wertvolle Hilfe. Schließlich kann er dafür sorgen, dass Kinder besser einschlafen oder sich in anderen Situationen schneller beruhigen können. Trotz der entspannenden Wirkung für den Säugling sollten Sie mit der Abgewöhnung nicht zu spät beginnen. Wird zu lange am Schnuller festgehalten, können Fehlentwicklungen im Mund- und Kieferbereich die Folge sein.

Empfehlenswert ist es, bereits ab dem achten Monat mit der Abgewöhnung zu beginnen. Die Zeit können Sie zum Beispiel reduzieren, indem er nur noch nachts verwendet werden darf. Spätestens bis zum dritten Lebensjahr sollte der Schnuller dann aber komplett abgewöhnt werden. Gleiches gilt übrigens auch für das Daumenlutschen und die Nuckelflasche. Unsere zahnärztliche Praxis Dr. Muhle und Partner steht Ihnen beim Thema Schnuller abgewöhnen mit Freude und Fachwissen zur Seite.

Mögliche Folgen für Ihre Kinder

Einfach ist die Entwöhnung in der Regel nicht, aber sie steht zweifelsfrei für das Wohl Ihrer Kinder. Denn ein zu häufiger und langer Einsatz vom Schnuller kann bei Ihrem Nachwuchs schon frühzeitig zu einer Kieferfehlstellung oder Zahnfehlstellung führen. Eine Verformung des Kiefers sowie schiefe Zähne sind aber noch nicht alles. Ebenso kann eine nicht altersgerechte Sprachentwicklung – Etwa Lispeln – die Folge sein. Nicht selten können Ihre Sprösslinge außerdem an Schluckproblemen leiden. Dass der Schnuller für die Zähne schädlich ist, sollte Ihnen also den Anstoß geben, früh genug mit der Entwöhnung zu beginnen.

Einfache Tricks, um den Schnuller abzugewöhnen

Als zuverlässiger Kinderzahnarzt in Berlin geben wir Ihnen gern auch Tipps und Rituale mit auf den Weg, die bei der Entwöhnung helfen können. Selbstverständlich sind die Erfolge auch hier von Kind zu Kind unterschiedlich. Beliebt ist zum Beispiel die einfallsreiche Geschichte mit der Schnullerfee. Sobald Ihre Kinder den Nuckel der Fee mitgeben, erhalten Sie eine schöne Belohnung.

Selbes Prinzip lässt sich zudem beim Weihnachtsmann und Osterhasen anwenden. Eine feierliche Zeremonie kann ebenfalls helfen. Sie sagen Ihrem Nachwuchs dabei, wie groß er schon ist und dass er dadurch keinen Babyschnuller mehr benötigt.

2019-06-14T11:53:17+00:00