Wenn sich die Zähne abnutzen: Was ist ein Abrasionsgebiss?

Dr. Muhle News   •   10. August 2020

Dass der Mensch seine Milchzähne verliert, wissen wir aus eigener Erfahrung und ist völlig normal. Unsere zweiten Zähne sollten uns eigentlich bissfest durch ein ganzes Leben begleiten, allerdings ist das heutzutage nur selten der Fall. Es kann passieren, dass es im Laufe von Jahren und Jahrzehnten zu einer extrem starken Zahnabnutzung durch Abrieb kommt. Die Zähne werden so sichtbar und vor allem für den Patienten spürbar geschädigt. Ein Abrasionsgebiss muss nicht auf schlechte Zahnpflege zurückgehen, sondern die Abrasion kann verschiedene Ursachen haben. Ihre Zahnarztpraxis Dr. Muhle in Berlin-Schöneberg übernimmt gerne die fachkundige Behandlung.

Was sind die Ursachen für abgenutzte Zähne?

Erledigen wir etwas ungern oder widerwillig, machen wir es zähneknirschend, heißt es. Was hier im übertragenen Sinn gemeint ist, kann im realen Leben und vor allem nachts eine Hauptursache für ein Abrasionsgebiss sein: Wir knirschen im Schlaf mit den Zähnen. Dabei wird dieses Knirschen, das Ausdruck einer unbewältigten Stresssituation oder eines seelischen Konfliktes sein kann, oft gar nicht wahrgenommen. Zahnschmelz und Zahnsubstanz nutzen sich dabei jedoch im Lauf der Zeit sichtlich ab, die Zähne werden unter hoher Presskraft ungleichmäßig abgeschliffen und ein unschönes Gebiss – etwa im Bereich der Frontzähne – entsteht. Auch eine angeborene Fehlstellung der Zähne oder die Fehlfunktion der Kiefergelenke kann zu einem Abrasionsgebiss führen. Ebenso kann schlecht sitzender Zahnersatz den Abschliff des Gebisses beeinflussen.

Das Abrasionsgebiss sinnvoll und effektiv behandeln

Kann ein durch Abrasion geschädigtes Gebiss so behandelt werden, dass es sich vollständig rekonstruieren lässt? In vielen Fällen ist das möglich. Allerdings erfordert das in fortgeschrittenen Fällen einigen Aufwand. Zum einen ist der therapeutische Einsatz einer sogenannten Knirscherschiene möglich. Sie hält die weitere Abrasion auf. Eine weitere Behandlungsmethode besteht darin, dass durch Abrasion geschädigte Gebiss mit Zahnersatz, wie etwa Teilkronen, wiederaufzubauen. Ihr Zahnarzt Muhle in Charlottenburg erstellt gemeinsam mit Ihnen einen entsprechenden Heil- und Kostenplan und berät Sie individuell über die für Sie vorteilhafteste Behandlungsmethode. Die Behandlung und Sanierung einer Abrasion wird von der gesetzlichen Krankenkasse im Umfang der notwendigen Regelversorgung übernommen. Vollverblendungen fallen nicht darunter.

2020-08-10T16:24:29+00:00